Semesterthema Vorwort

Semesterthema FLOW

Liebe Studierende, Freundinnen und Freunde

„Ewigkeit ist nicht eine immer weitergehende Abfolge von Kalendertagen, sondern etwas wie der erfüllte Augenblick, in dem uns das Ganze umfängt und wir das Ganze umfangen. Es wäre der Augenblick des Eintauchens in den Ozean der unendlichen Liebe, in dem es keine Zeit, kein Vor- und Nachher mehr gibt.“ (Papst Benedikt, Enzyklika Spe salvi)  

Wird hier nicht etwa ein Flow-Zustand beschrieben? Geben uns Flow-Zustände eine Ahnung von ewigem, das heisst erfülltem, glücklichem Leben?
Der Flow-Zustand und das erfüllte, «ewige» Leben weisen gewisse Ähnlichkeiten auf und das aki setzt sich in diesem Semester damit auseinander:

Experten geben Einblick in Theorie und Praxis des Flowerlebnisses. Durch Tanz und Spiel können wir selber in einen Zustand des Flows gelangen, denn „… der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ (Friedrich Schiller).

Und ohne das fliessende Wasser wäre überhaupt kein Leben möglich, deshalb tauchen wir durch einen Film mit anschliessender Diskussion in die Thematik ein.

Auch das Personal im aki befindet sich in einem fliessenden Übergang: Die Zusammensetzung des ganzen Seelsorgeteams verändert sich auf dieses Semester. Fabian Schäuble und Isabelle Senn heissen die neuen Hochschulseelsorgenden.

Wir freuen uns, dass Luna Krebs und Ixchel Gil als Praktikantinnen das aki mitgestalten werden. Selina Suter wird uns in einem abwechslungsreichen Programm mit Fragen der weltweiten Gerechtigkeit konfrontieren.  

Möge das aki ein Ort sein, wo Menschen Impulse für ein erfülltes Leben finden. Herzlich willkommen! 

Basil Schweri